Ihr Warenkorb: keine Produkte
Newsletter AnmeldungNewsletterANMELDUNG

Seite:  1  2  [>>] 

Scherzer Nr. 10 Farbe 03
In den Warenkorb
Scherzer Nr. 10 Farbe 03
Scherzer Nr. 10 Farbe 05
In den Warenkorb
Scherzer Nr. 10 Farbe 05
Scherzer Nr. 10 Farbe 07
In den Warenkorb
Scherzer Nr. 10 Farbe 07
Scherzer Nr. 10 Farbe 14
In den Warenkorb
Scherzer Nr. 10 Farbe 14
Scherzer Nr. 10 Farbe 15
In den Warenkorb
Scherzer Nr. 10 Farbe 15
Scherzer Nr. 10 Farbe 17
In den Warenkorb
Scherzer Nr. 10 Farbe 17
Scherzer Nr. 10 Farbe 18
In den Warenkorb
Scherzer Nr. 10 Farbe 18
Scherzer Nr. 10 Farbe 19
In den Warenkorb
Scherzer Nr. 10 Farbe 19
Scherzer Nr. 10 Farbe 20
In den Warenkorb
Scherzer Nr. 10 Farbe 20

Seite:  1  2  [>>] 

Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 17 Artikeln)

Wolle.at liefert das passende Garn zum Häkeln

Handarbeit ist ein aufstrebender Trend

Häkeln ist zwar erst 500 Jahre nach dem Stricken bekannt geworden, doch heutzutage ist diese Methode der Handarbeit nicht weniger beliebt. Derzeit erfreut sie sich - genau wie das Stricken auch - einer sehr großen Renaissance. Die kreativen Beschäftigungen werden immer mehr zum Trend und nehmen nach und nach auch viele junge Leute von sich ein. Wer einmal mit dem Häkeln angefangen hat, verbringt damit meist mehrere Stunden am Tag. Längst ist das kein Hobby mehr, das der Großmutter zugeschrieben wird. Wer im Jahr 2013 häkelt, der ist hip und am Puls der Zeit. Und so finden sich die kreativsten Ideen, wie sich die Handarbeit in den Alltag integrieren lässt.


Häkeln ist eine sehr vielseitige Tätigkeit

Durch Häkeln lassen sich unglaublich viele Produkte erstellen. Zunächst einmal hat man bei der Wahl des Materials eine große Auswahl: Ob mit Baumwolle, Häkelgarn, Seide oder Kunstfasern - beim Häkeln lassen sich viele Stoffe verarbeiten. Sehr beliebt ist es, etwa Bekleidung, Taschen, Schmuck und andere Accessoires durchs Häkeln zu verzieren. Das Besondere am individuellen Häkeln ist, dass man wie bei anderen Handarbeitsbetätigungen wie Stricken oder Basteln auch, immer ein persönliches Einzelstück kreiert. Darüber hinaus lassen sich beim Thema Häkeln immer neue und auch ausgefallene Ideen entwickeln. Wer möchte kann seine eigene Bademode erstellen.


Wolle.at ist der Spezialist, wenn es um Häkel-Ware geht

Das nötige Zubehör zum Häkeln liefert der Onlinehändler wolle.at. Im Gegensatz zu den großen Marktplätzen im Internet, ist bei wolle.at der Fokus einzig auf Wolle und Garne konzentriert. Neben Strickgarn, Handarbeitsbedarf und Bastelbedarf auch alles, was sie für ihre Häkel-Tätigkeit benötigen. Besonders das Garn aus Baumwolle ist zur Verarbeitung geeignet. Nach ausführlicher Suche entscheiden sich Kunden meist für dieses Häkelgarn. Hohe Qualität bietet etwa der Anbieter Scherzer, dessen Garn bei wolle.at in zahlreichen Farben erhältlich ist - angefangen bei Farbklassikern gibt es aber auch Neonfarben und andere Auffälligkeiten im Angebot.


Zusatzprodukte hält der Online Shop auch bereit

Neben dem Häkelgarn aus Baumwolle und Strickgarn kann der Kunde bei wolle.at auch andere Artikel aus dem Bereich Handarbeitsbedarf entdecken. Der Markt für solche Produkte ist groß, dementsprechend vielfältig ist das Sortiment des Verkäufers. Häkelnadeln, Stricknadeln und anderen Bastelbedarf finden die Kunden im Online Shop. Wer sich für Specials interessiert etwa Sets, die gleich aus mehreren Knäueln Wolle bestehen, oder Garn Sets mit weiterem Zubehör, der findet bei wolle.at bestimmt das Passende. Die Lieferung erfolgt gegen einen günstigen Aufpreis und kommt in nur kurzer Zeit beim Kunden an.


Retro Schick für die eigenen vier Wände

Wer also mit Häkeln und Stricken seine Kreativität ausleben will, der sollte sich nach Handarbeitsbedarf beim Onlineanbieter umsehen. Ganz bequem wird die Ware geliefert und schon kann mit dem Basteln begonnen werden. Die selbst kreierten Produkte können dann dem Zuhause einen außergewöhnlichen Retro Charme verleihen, denn gerade das Häkeln von Topflappen oder Tischdecken erlebte vor einigen Jahren schon einmal einen Boom.


Häkeln - Nomen est Omen

Der Name beschreibt die Tätigkeit sehr genau. Ende des 17. Jahrhunderts hat sich die Bezeichnung Häkeln etabliert, sie bedeutet „etwas mit dem Haken fassen“. Beim Häkeln selbst wird mit einer Häkelnadel, an deren oberen Ende sich ein kleiner Haken befindet. Mit dieser Nadel wird dann das Garn gefasst und anschließend zu Maschen verarbeitet, die aneinander geknüpft werden.